Freitag, 13. September 2013

Kalydeco / Ivacaftor: Erster Preis!!

Hallo zusammen,

schon wieder ist eine echt lange Zeit vergangen, seitdem ich das letzte Mal geschrieben habe.

Aber, wie hat Tanita so schön in ihrem Kommentar geschrieben: "fehlende Einträge" sind "wohl eher gute Einträge" … und da möchte ich ihr Recht geben und um Verständnis werben.

Mir geht es weiterhin blendend. Keine Nebenwirkungen, kein Einbruch, nichts … Gewicht hält sich knapp über 70kg, Lungenfunktion habe ich länger nicht gemacht, fühlt sich aber gut an und die Belastbarkeit insgesamt ist auch weiterhin super. Toi, toi, toi.

Am 30.09. werde ich mal wieder einen Schweißtest machen lassen. Bin gespannt, ob dieser sich noch weiter positiv entwickelt hat, oder ob der sehr gute Zustand jetzt so stagniert. Von den fühlbaren Werten her scheint das so zu sein, aber das ist schon okay ;-)

Daher seht es mir bitte nach, wenn ich nicht wöchentlich schreibe "nix geändert, alles gut".

Nun aber zu den wirklichen Neuerungen:


Kalydeco / Ivacaftor hat den

19. PZ Innovationspreis

gewonnen!!!


Wer ist die PZ?

Dahinter verbirgt sich die Pharmazeutische Zeitung, eine Fachzeitschrift im wesentlichen für Apotheker / Pharmazeuten (wie der Name schon sagt ;-) ).


Was ist der Innovationspreis?

Die PZ stellt monatlich ihren Lesern die neu zugelassenen Medikamente / Wirkstoffe vor. Im Sommer setzt sich dann eine 7-köpfige Jury zusammen und diskutiert die Neuerungen, die vom 01.07 bis 30.06. vorgestellt wurden.

Diese werden dann in "Scheininnovationen", "Schrittinnovationen" und "Sprunginnovationen" eingruppiert. Erstere haben natürlich nicht wirklich eine Chance ;-)

Sprunginnovation erklärt sich, denke ich, von selbst. Dann, wenn wirklich ein riesen Schritt ("Sprung") nach vorne gemacht wird … was bei Kalydeco ja zweifelsfrei der Fall ist.


Hat Vertex einfach ausreichend Anzeigen in der PZ geschaltet?

Das kann seitens PZ klar verneint werden. Anzeigenkunden bewegen sich überwiegend im OTC- und Generika-Bereich, so dass hier eine Beeinflussung auszuschließen ist.


Was auch hervorzuheben ist -> auf den Preis kann man sich nicht bewerben. Nur echte Innovationen werden hier prämiert!

Daher an dieser Stelle von mir nochmal herzlichsten Glückwunsch, liebe Vertexianer!!!


Warum erzählt uns der Danny eigentlich davon?

Ich hatte die Ehre, uns Kalydeco-Muko-Patienten vor Ort in Berlin bei der Preisverleihung zu vertreten und ein bisschen über die Wirkung von Kalydeco und die Auswirkung auf mein / unser Leben zu berichten.
Hierzu wird es in der nächsten PZ (Donnerstag, 19.09.) auch einen Bericht mit einem Interview mit mir geben.
(Verlinke ich natürlich, sobald es online bzw. verfügbar ist)

Bei der Preisverleihung hatte ich das Vergnügen fast die komplette Mannschaft von Vertex Deutschland kennen zu lernen.

Alles sehr, sehr nette Leute (und das sage ich jetzt nicht, weil alle meinen Blog lesen).

JA, wirklich … Vertex Deutschland liest meinen Blog!!!

Ich war komplett baff … und fühle mich natürlich entsprechend geehrt.

@ Vertex: da ich nur von "dem, der von allem ein bisschen kann" die Visitenkarte habe, würde ich mich freuen, wenn ihr mich kontaktiert, dass man ein bisschen im Austausch bleiben kann.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung und schön zu sehen, wie ehrlich und autenthisch man sich bei Vertex über den Preis freut.

Und da von den letzten 18 Innovationspreisen gefühlt mindestens 50% an Roche gingen, wurde natürlich der Ehrgeiz geweckt, zukünftig noch den ein oder anderen Preis abzusahnen.

In diesem Zuge sei erwähnt (ich hoffe, das ist nicht mehr geheim), dass mit VX-809 ein weiteres Muko-Medikament von Vertex jetzt in Kürze in Studienphase III übergeht. Die Kombination VX-809 mit Kalydeco soll dann endlich auch auf DeltaF508 wirken und hat in Phase II auch ganz ordentliche Ergebnisse gebracht.

Ich drücke euch Nicht-G551D-lern daher die Daumen, dass VX-809 auch in Phase III gute Ergebnisse zeigt und dann bald einem Großteil von uns zur Verfügung steht!!


So … jetzt habe ich ein gutes Gewissen, euch wieder auf den neuesten Stand gebracht zu haben. Nun muss ich aber auch los auf einen Geburtstag :-)

Ich werde Anfang Oktober berichten, wie es um den Schweißtest stand.

Bis dahin alles Gute!

xoxo
Danny


P. S.: Der Blog ist mittlerweile Platz 1 bei Google mit dem Stichwort "Kalydeco" ^^

P. P. S.: Zwischenzeitig über 14.000 Klicks auf meinem Blog!!

P. P. P. S.: Bleibt mir treu!!

Kommentare:

  1. Wir bleiben natürlich treu. Informationen aus 1. Hand. Danke Danny!
    Andreas

    AntwortenLöschen
  2. Wie lange dauert so eine Studienphase?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1-2 Jahre muss man in der Regel rechnen. Plus die Zeit bis zur Zulassung.

      Wenn sich die Wirksamkeit nachhaltig bestätigt wird Vertex aber ganz sicher eine schnellstmögliche Zulassung anstreben!

      Löschen