Donnerstag, 8. November 2012

Kurzer Zwischenstand

Das Foto ist am Mittwoch, morgens gegen 07:30 Uhr im Kurpark Bad Nauheim (ich war da zum Seminar) entstanden...

...ich wurde gefragt, ob frühes Aufstehen eine Nebenwirkung von Kalydeco ist... Ich hoffe es nicht, ich bin sonst gar kein Frühmensch ;)

Mein Schnupfen ist jedenfalls größenteils verschwunden und -außer einmalig frühem Aufwachen- sind keine weiteren Nebenwirkungen bei mir aufgetreten.


Ganz im Gegenteil: Mir geht es nach 9 Tagen Kalydeco SEHR GUT!!

Meine Lunge fühlt sich richtig gut und ziemlich frei an. Das ist ein echt gutes Gefühl beim Durchatmen. Und auch das Treppenlaufen im Haus meiner Eltern fällt mir spielend leicht. Dazu kommt noch, dass ich kaum huste.

Obwohl es mir ja bereits zum Start von Kalydeco recht gut ging, bin ich der Ansicht, dass es mit dessen Unterstützung noch ein Stückchen besser wurde...

Jetzt bin ich sehr gespannt, wie nachhaltig dieses gute Gefühl ist.

Im 'Hinterkopf' entstehen schon sehr hohe Erwartungen. Vielleicht zu hohe Erwartungen. Womöglich werde ich bei der nächsten Lungenfunktion erstmal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und wäre entsprechend enttäuscht.

Daher nochmal für mich und uns: egal, was die Werte sagen - wenn ich mich gut oder sogar sehr gut fühle und damit einhergehend deutlich weniger krank über das Jahr bin, wäre das großartig.
Ob die Lungenfunktion dann bei 52%, 45% oder 70% ist, ist dann völlig nachrangig.

Hoffentlich denke ich, wenn es soweit ist, auch daran ;)

Aber jetzt schauen wir erstmal, wie der weitere Verlauf die kommenden Tage sein wird.

Ich bin jedenfalls optimistisch und halte euch auf dem Laufenden!

xoxo
Danny

Kommentare:

  1. Wie oft macht man denn so eine Lungenfunktions-Test-Dingens? Und wann ist das nächste Mal?

    Es gibt übrigens viele psychologischen Studien, die unterstreichen, dass positive Gefühle (z.B. "ich fühle mich besser als zuvor", "ich kann tatsächlich etwas gegen meine Krankheit ausrichten") deutlich den Genesungsprozess beeinflussen...

    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quasi so ähnlich wie ein Plazebo-Effekt? Die Psyche ist, wenn ich gerade so nachdenke, tatsächlich sehr wichtig.

      Routinemäßig bin ich alle 3 Monate beim Doc und mache u. a. eine Lufu.

      Wegen Kalydeco wird das jetzt baw. monatlich sein, um auch die Leberwerte im Auge zu behalten. Donnerstag in zwei Wochen ist Termin!

      Löschen
  2. Keine Angst, ich erinnere dich gern dran, dass nur dein Wohlfühlen wichtig ist ;D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, meine tochter hat heute auch mit kalydeco angefangen....freu mich das es dir damit sehr gut geht und hoffe das selbe für meine süsse...
    lg nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadia,

      wie alt ist denn deine Tochter? Wie geht es ihr bisher?

      ...wenn du Interesse an Austausch hast, gerne oben über die Kontaktfunktion.

      Jedenfalls alles Gute für euch!

      LG
      Danny

      Löschen